Delfintherapie

Warum eigentlich eine Delfintherapie?

Die Delfine sollen mir helfen in meiner Entwicklung voranzukommen, damit ich später ein eigenständiges Leben führen kann, damit ich wie andere Menschen auch Rechnen und Schreiben kann.

Mit den Delfinen arbeiten, schwimmen, fühlen. Das Ganze ist keine Wunderheilmethode, doch es bringt Kinder wie mich ein enormes Stück weiter. Wir nehmen durch das Fühlen so viel auf, unsere Wahrnehmung wird verbessert. Mit der Wahrnehmung habe ich große Sorgen, ich fühle mich selbst oft garnicht. Deshalb bleibt zum Beispiel mein Essen lange im Mund, ohne dass ich es runterschlucke. Weil ich nicht richtig fühlen kann, was da eigentlich in meinem Mund los ist.

Manchmal haue ich mich auch selbst um meinen Körper wahrzunehmen.

Warum gerade ein Delfin? Delfine sind sehr einfühlsame Wesen, mit denen sich super Arbeiten lässt. Mit ihnen kann ich spielerisch Lernen. Zudem wird in der Therapie mit einem Belohnungssystem gearbeitet. Ich darf erst mit dem Delfin ins Wasser, wenn ich meine Therapieaufgabe an Land gemeistert habe um die Motivation für mich etwas neues zu lernen attraktiver zu gestalten.

Website zur Delfintherapie