Happy Kids - Premium WordPress theme includes 6 Fantastic color skins and 9 patterns!
Import Sample data option!

Unsere Spendenseite

Eine Delfin-Therapie kostet sehr viel Geld. Leider kann Mama das nicht alles alleine aufbringen. Deshalb könnt Ihr auf unserer Spendenseite direkt für meine Delfin-Therapie spenden – einfach aufs Bild klicken. Ich danke Euch sehr dafür!

Ich bin auch bei Facebook

Auf Facebook schreibt Mama immer alle Neuigkeiten von mir. Neulich hat sie mal geschrieben, dass ich bis 11 h geschlafen habe – musste das sein? Ein Klick aufs Facebook-Logo bringt Euch direkt dort hin.

Ich freue mich über Euren Besuch!

Hallo! Ich heiße Cilian, ich möchte mich gerne bei Euch vorstellen und Euch etwas über mich und mein Leben erzählen.

Nach neun Monaten in Mamas Bauch kam ich planmäßig im Februar 2011 auf diese Welt. Alle dachten ich bin ein Kind wie alle anderen Kinder- bin ich aber nicht- ich bin ein besonderes Kind!

Schon ziemlich bald stellten Mama und die Ärzte fest, dass ich nicht hören kann. Jetzt folgten viele Arztbesuche und meine Mama kämpfte für mich darum, dass mir Cochlear-Implantate möglichst früh verpasst werden sollten. Jeder gehörlose Tag bremst mich in meiner Entwicklung- und Mama wollte, dass ich ganz schnell alles lerne. Im August 2011 war es endlich soweit. Ich sollte operiert werden. Aber es ging bei den Vorbereitungen so viel schief und um es kurz zu machen: Ich landete stark unterkühlt auf der Intensivstation. Nachdem ich mich dort erholt hatte, wurde ich mit 5 Monaten zum ersten Mal operiert. Als alles angepasst und richtig eingestellt war konnte ich zum ersten Mal die Stimme meiner Mama hören. Das war sooo schön. Die Zeit verging- ich entwickelte mich aber nicht wie andere Kinder in meinem Alter. Die Ärzte meinten, dass das mit der Hörschädigung zusammenhängt. Aber Mama konnten sie nicht beruhigen. Sie sah, dass manches bei mir anders war und informierte sich weiter und beobachtete mich ganz genau. Nachdem auch mal das Wort Autismus gefallen war, hat Mama viel in diese Richtung gelesen und tatsächlich- viele Symptome treffen auf mich zu. Aber die Ärzte stellen noch keine ofizielle Diagnose, weil ich so klein bin.

Ärzte, Therapeuten und Krankenhausaufenthalte gehören für mich zum Alltag. Das ist manchmal ganz schön langweilig. Nach einem mehrwöchigen Reha-Aufenthalt in Pelzerhaken war ich im Allgäu zu einer Kur. Ich kann bisher noch nicht vollkommen sicher laufen und spreche nur ein paar Worte. Feste Nahrung irritiert mich. Am besten kann ich Brei schlucken, also püriert Mama alles für mich. Mein liebster Therapeut ist Marengo- mein Therapiepferd. Am Anfang wollte ich Marengo gar nicht anfassen, doch mittlerweile freue ich mich immer auf diese Stunde.

Nun kämpft Mama für mich um eine Delfintherapie. Davon erhoffen Mama und ich uns weitere Fortschritte in meiner Entwicklung. Die Therapie ist sehr teuer und wir können eine so gewaltige Summe nicht alleine ansparen. Die Organisation Dolphin Aid e.V. hat nun ein Spendenkonto für mich eingerichtet. Da kann jeder kleine und große Beträge spenden. Das Geld ist zweckgebunden und es gibt auch keine Barauszahlung an uns. Wenn das Geld angespart ist, hilft man uns bei der Organisation z.B. bei den Flügen, der Unterkunft und der Delfintherapie.

Meine große Bitte – wenn Ihr uns helfen wollt, spendet an:

Dolphin Aid e.V.
Stadtsparkasse Düsseldorf
BLZ 300 501 10
Kontonummer: 2000 24 24
IBAN DE 52 3005 0110 0020 0024 24
BIC: DUSSDEDDXXX

Betreff: Cilian Zietz

… oder benutzt den Spendenbutton weiter oben.

Vielen Dank, Euer Cilian